Was für eine nette Überraschung! & ein Keks zum Schluss

Liebster-Award

Da hat mich doch glatt die liebe Carola für den Liebsten-Blog-Award nominiert! (Und ich dachte immer, ich schreibe nur für mich und niemand liest es 😉 ) Also ich habe mich mindestens genauso gefreut, dass es scheinbar Leute da draußen gibt, die ich zwar nicht persönlich kenne, die aber scheinbar mögen was sie hier bei mir lesen! Danke Carola für diese Auszeichnung.

Aber es geht hier ist nicht nur um eine nette Auszeichnung, sondern dazu gehört auch noch eine Verpflichtung (Wie es schon in der Bibel steht: Wem viel gegeben ist von dem wir auch viel gefordert! 🙂 ) Und ich bin mal so frei und zitiere jetzt einfach ganz frech Carola, die das Ganze so nett erklärt hat:

“Es geht also darum, dass der Nominierte 11 Fragen beantwortet und im Gegenzug mindestens 5 weitere Newcomer-Blogs nominiert und diesen wiederum 11 (möglichst interessante ;-) ) Fragen stellt.”

Oh weh! Das artet in Stress aus – aber ich will mein Bestes geben, werde es aber in Häppchen tun: Heute erst einmal die Fragen, die mir gestellt wurden und die ich nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten gedenke und ein anderes Mal kommt dann die Nominierung weiterer Blogs mit meinen 11 (hoffentlich halbwegs interessanten 😉 ) Fragen.

Los geht’s:

1. Was gefällt dir an der Bloggerei am besten?

Hmmm, ich glaube der Reiz am Bloggen besteht für mich in der Idee, das mit Anderen teilen zu können, was mir selbst so viel Freude bereitet und hoffentlich andere damit zu inspirieren, ihre eigene Kreativität zu entdecken und auszuprobieren.

2. Was bewegt dich dazu, immer wieder neue Beiträge zu kreieren und in deinem Blog zu veröffentlichen?

Ha! Naja, scheinbar leider immer zu wenig, denn die Pausen zwischen meinen Blogeinträgen sind manchmal viel zu lang! Aber da sind ja schließlich noch mehr Dinge (und vorallem drei kleine Menschen) in meinem Leben, die einfach immer Vorrang haben! 🙂 Aber ansonsten bewegt mich die Freude am teilen und die Begeisterung, die ich nur ungern für mich behalte!

3. Unterstützt dich deine Familie bei deinem virtuellen Tätigkeiten?

Ja, natürlich, sonst wäre das gar nicht möglich! Mein Mann hat mir beim Einrichten des Blogs geholfen und ich glaube er ist der einzige, der wirklich jeden meiner Blogeinträge liest 🙂 Danke, mein Schatz – Du bist mein treuster Leser!

4. Hast du noch mehr Hobbies, die du gerne in deinem Blog integrieren würdest?

Ich glaube nicht und wenn es so wäre, dann würde ich sie integrieren (so wie ich das zum Beispiel mit dem Torten dekorieren schon ab und zu mache) – schließlich heißt mein Blog ja “Kreative Momente” – da hat irgendwie alles Platz! 🙂

5. Hast du für deinen Blog / dein Blogthema ein absolutes Vorbild?

Ein absolutes Vorbild glaube ich nicht, aber meine “Stempelmami” Steffi ist mir ein riesiges Vorbild. Ich finde es toll, wie sie immer wieder dafür sorgt, dass ihr Blog täglich “gefüttert” wird und man sich dort nie langweilt… da habe ich noch einen weiten Weg vor mir!

6. Womit kannst du so richtig entspannen?

Beim Basteln und beim barfuß Laufen am Meer. Aber letzteres gelingt mir nur äußerst selten, da ich hier kein Meer in meiner Nähe habe, also muss das Basteln her! 😉

7. Gibt es etwas, was dich von jetzt auf gleich absolut wütend macht?

Eigentlich nichts bestimmtes, aber Ungerechtigkeit und Ignoranz können mich schon mal aus der Fassung bringen.

8. Welchen Stellenwert haben bei dir ausgedehnte Shoppingtouren mit einer Freundin?

Gar keinen – Was ist denn eine “Shoppingtour”? Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal so was hatte… ich habe 3 Kinder! 😉

9. Hast du oft Fernweh und was sind deine liebsten Reiseziele?

Ich habe ständig Fernweh nach dem Meer und höre es mich rufen. Welches Meer ist mir dabei ziemlich schnuppe und die Jahreszeit eigentlich auch, Hauptsache Wind, Wellen, Meeresrauschen und barfuß im Sand! Ach ja! Schwärm!

10. Sind (Tag-)Träume für dich wichtig?

Ich weiß es nicht – ich glaube schon. Aber ich muss zugeben, dass mich teilweise auch Tag-Albträume verfolgen und auf die kann ich dann doch gerne verzichten!

11. Könntest du dir vorstellen, öfter solch ein “Interview” zu geben?

Hmmm…. ich glaube die Frage muss ich mir zum Glück nicht wirklich stellen 😉 Aber es war auf alle Fälle mal was Neues!

So – das war der erste Teil, der zweite folgt bestimmt ganz bald.

Und weil Ihr so tapfer durchgehalten und bestimmt auch alles ganz fleißig gelesen habt, bekommt Ihr von mir noch einen Keks zum Schluss:

ButterflyCookie

Den Keks hat man schon auf diversen Blogs gesehen – die Zeitungspapier-Verpackung ist auch ohne extra Gedöns schon klasse, aber ich wollte Euch mal meine Variante zeigen. Und natürlich müsst Ihr Euch nicht einen Keks teilen – ich habe noch mehr gemacht: 😉

ButterflyCookies

Der Schmetterling (hier in Calypso) ist mein absoluter Favorit aus dem Frühjahrskatalog. Das “Designerpapier” in Pistazie für das Fähnchen stammt von – na? wer kann’s erkennen? ;). Den zarten Zweig gibt es leider nicht mehr, aber er war mir unverzichtbar! Jetzt nur noch ein kleines Spitzendeckchen, der Gruß aus den “Famosen Fähnchen”  und ein paar Glitzersteine und Voilá! schon fertig!

Hoffe, es hat Euch gefallen – bis bald!

“Flower Shop” meets “Gorgeous Grunge”

Es ist gibt immer eine Grund mal einfach “Danke” zu sagen und so kann das halt aussehen 😉

There is always a reason to say “Thank you” and this is what it may look like:

WP_20140921_20_58_03_Pro

Ich hoffe, es gefällt Euch!

Hope you like it!

 

Materialliste:

Stempelsets: “Flower Shop” (130942), “Gorgeous Grunge” (130517), “Perfekte Pärchen” (125307)

Farbkarton: “Blauregen” (124389), “Pistazie” (131299), “Vanille Pur” (106550)

Stempelfarben: “Blauregen” (126985), “Pistazie” (131177)

Stanze: “Stiefmütterchen” (130698), Eckenrunder vom “Stanz- und Falzbrett für Briefumschläge” (133774)

Basic-Strassschmuck (119246)

den “Zarten Zweig” und die Prägeform für den Rahmen gibt es leider nicht mehr, aber sie könnten gut mit einem der “Fabelhaften Rahmen” (133727) und dem Zweig aus dem Big Z “Blumen-Allerlei” (133728) ersetzt werden.

 

 

“Nur” eine kleine Banderole… / “Just” a little sleeve…

Mein Papa hatte vor einer Woche Geburtstag und da musste eine Pralinenverpackung her. Die Schokolade kam bereits in einer wunderschönen hölzernen “Schatzkiste”, aber man kann natürlich selbst so etwas noch “aufhübschen” 🙂

It was my dad’s Birthday a week ago and I had to come up with yet another wrapping for a some pranlines. Well the chocolate already came in a fancy wooden “treasure chest” – but you can always make it more pretty, right?! 😉

Gesagt getan – nach vielem Hin- und Herüberlegen kam ich dann zu diesem Ergebnis:

After tossing and turning some ideas around I finally came up with this:

WP_20140307_10_15_54_Pro

Eigentlich “nur” eine Banderole für die hübsche Holzkiste. Und so sah das ganze dann “verpackt” aus:

It was “just” a sleeve for the beautiful wooden box. And this is what the present looked like when I “wrapped” it:

WP_20140307_10_16_34_Pro

Materialliste:

Stempelsets: “Hardwood” (133035), “Positively Chevron” (130499), “Wimpeleien” (134483), “Petite Petals” (133155)

Stempelfarbe: “Savanne” (126975)

Stampin’Write Marker: “Farngrün” (131266) & “Savanne (120967)

Papier: DesignerPergament “Gold” (133363), Farbkarton A4 “Cremeweiß” (129588), Farbkarton A4 “Savanne” (121685), Farbkarton A4 “Wildleder” (119982), Farbkarton A4 “Farngrün” (131290), Fähnchen & Spitzendeckchen aus dem SAB-Designer-Druckset “Girlande von Herzen” (133514), Folie “Gold” (132622)

Stanzen: “Fähnchen” (133519), “Stiefmütterchen” (130698)

BigShot Zubehör: Sizzlits “Zarter Zweig” (114511), Thinlits “Bienenstock” (132965), Framelits “Formen Banner” (132173)