Erste Blogparade vom Team Stempelwiese…

… und ich freue mich, heute dabei sein zu können! Danke liebe Steffi für die tolle Idee, eine solche Blogparade ins Leben zu rufen.

Jetzt ist die Sale-A-Bration schon wieder fast vorbei, aber eben nur fast – noch hast Du ein wenig Zeit, die schönen Gratisprodukte zu ergattern. Die Entscheidung fällt schwer, welches Geschenk Du Dir aussuchen willst? Du hast schon alle Gratisprodukte erhalten, suchst aber nach Ideen zur Anwendung? Nimm Dir ein bisschen Zeit, hopse von Blog zu Blog und lass Dich inspirieren! 🙂

Ich habe mich gleich in das schöne Glitzerpapier verliebt – und da mir der filigrane Heißluftballon aus dem Framelits-Bundle “Abgehoben” ebenfalls sofort gefiel, blieb ja nur übrig, die beiden Lieblinge zu kombinieren. :

Die Karte selbst sollte eigentlich ganz schlicht bleiben, damit die bunten Glitzerpapiere so richtig schön wirken können. Aber dann musste doch noch ein bisschen mehr Glitzer her und ich habe zusätzlich das Glitzerpapier in Diamantgleißen für ein paar Wölkchen und zum mattieren verwendet- wenn schon, denn schon 😉  Entdeckst Du auch das SAB-Stempelset, das hier zum Einsatz gekommen ist? Ja, genau- der Gruß “Alles Gute” und die Leine sind aus dem Stempelset “Aus Freudigem Anlass”, das Du Dir nur noch bis zum 31.März von Stampin’ Up! schenken lassen kannst.

Hier nochmal eine Glitzer-Nahaufnahme von dem schönen Ballon:

und von der Leine mit Gruß:

auch im Hintergrund musste es natürlich glitzern. Dafür habe ich den “Wink of Stella” Pinsel genutzt und ein bisschen herumgespritzt.

Ich hoffe, meine Karte hat Dir gefallen und vielleicht ja sogar Deine kreativen Geister geweckt.

Jetzt wünsche ich Dir noch viel Spaß beim Weiterhopsen – bis zum nächsten Mal!

Die folgenden Podukte kamen zum Einsatz:

                   ( <- Leider habe ich für dieses Set kein “offizielles” Bild von Stampin’ Up! gefunden, so musst Du Dich mit einem Schnappschuss von meinem Set zufrieden geben 😉 )

Spooky Fun

Happy Halloween!

Ich hoffe, Ihr hattet alle einen schönen (und die Kinder einen erfolgreichen) Halloween-Abend. Meine Kinder hatten sich schon lange auf diesen Abend gefreut und es wurde an Dekorationen gewerkelt und Kürbisse wurden geschnitzt, damit die vielen kleinen und großen Halloween-Gespenster, Hexen und Geister entsprechend empfangen werden können 😉

Wollt ihr mal sehen, wie’s bei uns so aussah?

Hier ein Bild vom Hauseingang:

halloween-home

Da wir alles unter dem Motto DIY gestalten wollten, hab ich mich ein bisschen im Scherenschnitt geübt und dafür ein paar Vorlagen von Dave Lowe benutzt. Der ist ein echter Profi in Sachen Halloween und überhaupt Kulissenbau und es lohnt sich, auf seinem Blog vorbei zu schauen 😉

Die Kürbisse haben wir dieses Mal mit echten Kerzen beleuchtet – das sieht wirklich viel schöner aus als mit künstlichen!

Und jetzt noch ein Bild von meinem persönlichen Liebling:

halloween-wreath

Mein neuer Halloween-Kranz. 🙂

Das “Frightful Wreath Simply Created Kit” (135866) war zwar im Herbst-Winter-Katalog vom letzten Jahr erhältlich, aber jetzt kann man es in der Ausverkaufsecke ergattern und dabei richtig sparen!

Wer mich kennt, der weiß, wie sehr ich Spinnen hasse, aber diese lila Perlenspinne ist doch der absolute Knall – und das tolle Glitzer-Spinnennetz – ein Traum, oder?! Ich hatte schon im letzten Jahr mit dem Kit geliebäugelt, war dann aber doch zu geizig, und jetzt konnte ich nicht widerstehen 😉

Diesen tollen riesigen Kürbis-Kronkorken hat mir übrigens eine ganz liebe Freundin gewerkelt und ich finde, er passt wie die Faust auf’s Auge zu diesem Kranz – Danke nochmal dafür, liebe Biene!

Und weil ja nun Halloween vorbei ist und bevor ich mich dann der Thanksgiving und Weihnachtsvorbereitung widme, zeige ich euch noch schnell eins der Projekte vom letzten Halloween-Workshop:

spooky-fun

Das Äußere der Karte habe ich ganz frech bei Carol B Crafts abgekupfert (Carol hat auch ein schönes Anleitungsvideo dazu auf ihrem Blog), nur habe ich noch den neuen Glitzer-Cardstock in Kürbisgelb (142029) genutzt und ein paar Glitzersteine – und ich habe meine Karte komplett geinkt!

Und wenn man die Karte dann aufmacht, dann….

spooky-funinside

…springen einem alle kleinen “Cookie-Cutter-Halloween” (142255) Figuren entgegen. Man nennt das auch eine “Fun Twist Pop-Up Panel Card”. Der ganze Mechanismus ist etwas aufwendig, aber das Ergebnis löst dann doch immer wieder “OOohs und AAAaahs!” aus 😉 Die Spinnennetze auf dem weißen Kartenteilen sind mit dem Stempelset “Ghoulish Grunge” (142241) gestempelt und die restlichen Stempel (Spinne, Grabsteine, Gespenster, Fledermäuse, Kürbis und kleines Spinnennetz) stammen aus dem Stempelset “Spooky Fun” (142236), das auch schon auf der Vorderseite der Karte zum Einsatz kam.

Ich hoffe, Euch hat’s gefallen! (Da war noch ‘ne zweite Workshop-Karte, aber die zeige ich Euch dann wohl doch ein anderes Mal)

Jetzt erst einmal Gute Nacht und ganz schöne spukige Träume 😉

 

 

 

Swirly Birds oder das Stempelset, das ich nie haben wollte… (GDP #041)

Als Demonstrator habe ich ja regelmäßig die Möglichkeit, den neuen Katalog vor meinen Kunden zu sehen und ausgewählte Produkte vorzubestellen. So auch dieses Mal. ABER eigentlich haben mir mal wieder keine dieser Produkte gefallen – und schon gar nicht dieses komische “Swirly Bids” – Set… wenigstens ein Produkt, was ich gedanklich gleich von meiner Wunschliste ausschließen konnte.

As a demonstrator I have the opportunity every time a new catalog is launched, to check out the catalog before my customers can and to even preorder some of the products. And here is what happened this time: None of the products to preorder really caught my fancy and especially not that weird “Swirly Birds” stamp set… that was one of the first products I spottet in the new catalog that I knew I would NEVER order.

Das dachte ich jedenfalls  -bis ich gesehen habe, was andere Demonstratoren mit diesem Stempelset gezaubert haben. Dann fing ich selbst an, Ideen zu entwickeln. Das Set ist ja so variable und wirklich kreativ…. also…. hab ich’s doch bestellt – Typisch! 😉 – Geht Euch das auch manchmal so?

At least that was what I thought before I saw what other demonstrators created with it… Then I started having my own ideas of how I could use it and it didn’t take too long until I knew it was one of those sets you just have to have 😉 Does that ever happen to you?

Gestern war nun mein erster Workshop seit Katalogstart und hier ist eine der Karten, die wir gemeinsam gebastelt haben. Farblich habe ich sie extra so gewählt , dass sie zur neuen Color-Challenge vom Global Design Project passt – obwohl die Blumen sich bestimmt auch als “echte” Sonnenblumen gut machen würden 😉  . Was denkt ihr?

Yesterday I had my first workshop after the catalog launch and here is one of the cards we made. I picked the colors so they would match the new GDP-Color Challenge – but I bet if you change them around a bit the flowers would also make some great sunflowers – what do you think? Guess I will have to try that one of these days. 😉

Erst die Challenge/ First the challenge:

Unbenannt

Und jetzt meine Karte / Now the card:

SwirlyBird1

Die großen Blütenblätter habe ich immer einmal abgestempelt, bevor sie auf die Karte kamen, so dass sie etwas heller sind als die kleineren.

I stamped off the big petals once so they would look a bit lighter than the small ones.

Die Idee aus den Swirls solche Blumen zu machen habe ich von Mahes, einer australischen Demonstratorin, die aber scheinbar keinen eigenen Blog hat. Danke Mahes!

The idea for making these kind of flowers with the swirls came from Mahes, a fellow Australian demonstrator who doesn’t seem to have a blog though. Thanks Mahes!

Ich wünsche Euch noch ein schönes restliches Wochenende und einen guten Start in die kommende Woche!

Hope you have great rest of the weekend and a good start into the new week!