Vintage- Glückwunschkarte

Zum Geburtstag einer lieben Freundin habe ich diese Vintage-Karte gebastelt. Sie läßt sich zum verschicken ganz flach zusammen legen, aber beim Öffnen eben auch aufstellen. Deshalb nennt man solche Karten auch “Easle-Karten”:

Das Prinzip hier ist ganz einfach: Ihr falzt die Front einmal schräg von links unten nach rechts oben und faltet sie dann in beide Richtungen, damit sie sich besser bewegen läßt.  Dann könnt ihr eure Karte nach Wunsch bestempeln und dekorieren.

 Achtung: Wenn ihr, wie ich hier, mehrere Lagen Papier auf die Front aufbringen wollt, dann denkt daran, diese nur auf der unteren rechten Seite festzukleben, damit sich die Karte noch aufstellen läßt!

Innen habe ich dann den kleinen Kreis mit einem Stampin’ Dimensional befestigt. Dieser dient als Aufstellhilfe, um die Front festzuhalten, wenn man die Karte aufstellen möchte.

Probiert es aus! Ganz einfach, aber dennoch nicht alltäglich 😉