Pralinenverpackung für Opa…

Mein Vater hat in der vergangenen Woche Geburstag gefeiert und da musste natürlich etwas ganz Besonderes her. Früher hatte er eines der tollsten Süßwasser-Aquarien, die man sich nur vorstellen kann – Es war wunderschön, mit vielen verschiedenen Pflanzen und Fischen und ich habe immer bewundert, mit wieviel Arbeit und Liebe er sich darum gekümmert hat. Leider gibt es das Aquarium nicht mehr, aber ich wollte mit meiner Geschenkverpackung ein wenig daran erinnern. Also habe ich gegrübelt und nach viel Futzelarbeit bin zu folgendem Ergebnis gekommen – Tata!:

My dad had his birthday last week and of course I wanted to come up with something special for him. Years ago he used to have one of the coolest sweet water fish tanks you can imagine – it was gorgeous, with a ton of diffrent plants and fish and I always loved to watch how much love and effort he put into taking care of it. The fish tank is long gone but I wanted the box for my present to be sort of a reminder of it. So I wrecked my brain and after quite some tinkering I came up with this – tatá!:

Pralinen-Verpackung

Ein recht unverwüstliches und vorallem nicht pflegebedürftiges Mini-Aquarium in Deckel einer Pralinenschachtel. 🙂

A pretty resistend and easy to take care of Mini-Fishtank in a lid for a box of pralines. 🙂

Die Schachtel habe ich mit DinA4 Farbkarton in Petrol nach den Maßen der Pralinenschachtel gewerkelt, in der das eigentliche Geschenk steckte – Ingwer Pralinen von einer Berliner Schokoladenmanufaktur. (Leider habe ich vergessen, davon ein Foto zu machen!) Das “Aquarium” ist eine Art Einsatz, der oben in die Schachtel auf die Pralinen gelegt wurde und dann habe ich alles mit einem Deckel aus Klarsichtfolie verschlossen.

I created the box with Island Indigo cardstock according to the measurements of the box that my present came in – a box full of  ginger pralines from a chocolate maufacturer here in Berlin. (I forgot to add a picture of the content of the box!) The “fish tank” is kind of and insert that you put on top of the pralines inside the box and then you close the box with a lid made out of clear plastic foil.

Pralinen-Verpackung1

Zum Einsatz kamen drei Stempelsets: Für die Meeresbewohner & den Anker das Stempelset “By the Tide” aus dem aktuellen Frühjahrskatalog von Stampin’ Up! und das HappyBirthday-Banner ist aus dem Stempelset “Itty Bitty Banners”, das man derzeit während der Sale-A-Bration kostenlos ergattern kann. Der Hintergrund ist mit weißer Craft-Stempelfarbe und dem “Bläschen-Stempel” aus dem Set “Confetti” gestempelt.

I used three different stamp sets: For the sea creatures & the ancor I used “By The Tide” from Stampin’ Up!s spring catalog and the Birthday greeting is from the stamp set “Itty Bitty Banners”. During Sale-A-Bration you can actually get this one for free!. The background was stamped with white Craft ink and the “bubble-stamp” from the stamp set “Confetti”. 

Pralinen-Verpackung2

Die Korallen sind auf Klarsichtfolie mir weiß heißembosst und ausgeschnitten worden. Die Meerestiere habe ich mit StazOn Farbe mehrfach gestempel, mit dem Aquapainter & Farbe von diverse Stempelkissen ausgemalt, ausgeschnitten und dann habe ich mit Hilfe von Stampin’ Dimensionals versucht, die Tierchen etwas 3-dimensional erscheinen zu lassen. Und zum Zubinden habe ich dann noch Kordel in Petrol benutzt.

The corals were heat embossed with white on clear plastic foil. For the sea creatures I used StazOn ink and stamped the images a couple of times before coloring them with diffrent inkpads and an Aqua Painter. Then I cut them out and used Stampin’ Dimensionals to create kind of a 3D look. For wrapping the box I used Bakers Twine in Island Indigo.

Ich habe eine ganze Nacht gesessen um die Schachtel fertig zu werkeln – wie immer mehr Aufwand als erwartet, aber ich hoffe, er hat sich gefreut. Mir hat es jedenfalls viel Spaß gemacht 🙂

I sat a whole night to finish this box – as always it took longer than expected but I hope he like it. I at least had a whole lot of fun creating it 🙂

7 thoughts on “Pralinenverpackung für Opa…”

  1. Wonderful! Wonderful! You obviously put a lot of thought into this project as it is very detailed. Your father would be proud. Thanks for sharing your talent with the LNS group this week.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *